Mehrweg Kaffeebecher: Nachhaltige Coffee-to-go-Becher von RECUP

Mehrweg Kaffeebecher to-go

Mehr als 11.800 Gastronom:innen sind bereits Teil des größten Mehrwegsystems für Coffee-to-go in Deutschland.

Sei auch Du dabei und mach Schluss mit Einwegbechern: Mit den RECUP-Mehrwegbechern genießt Deine Kundschaft Kaffee & Espresso wie gewohnt zum Mitnehmen – und das ganz ohne Einwegmüll.

Das spricht für unsere Coffee-to-go Becher

Kaffeetrinker:innen lieben RECUP

Hohe Akzeptanz Deiner Gäste

Wer Coffee-to-go liebt, kennt RECUP. Schließ Dich uns an und profitiere von der größten Marktabdeckung.

Kostenersparnis

RECUP ist schon ab 12 To-go-Getränken am Tag günstiger für Dich als Einwegbecher.

Aktive Müllvermeidung

RECUP ist die nachhaltige Alternative: Jeder RECUP ersetzt bis zu 1.000 Einwegbecher.

Entwickelt für die hohen Ansprüche von Baristas

Dank unserer drei verschiedenen Größen 0,4l, 0,3l und 0,2l eignen sich die RECUP-Kaffeebecher ideal als To-go-Becher für so gut wie alle Getränke: von Espresso über Kaffee bis hin zu Chai-Caramel-Latte. 

Mehrweg-Kaffeebecher

Das sind sie: Unsere nachhaltigen Kaffeebecher

Die wiederverwendbaren Coffee-to-go-Becher wurden speziell für die Gastronomie entwickelt:

Nachhaltige Kaffeebecher für To-go
Coffee-to-go-Becher

Deine Gäste werden den Kaffee im RECUP lieben

85% Deiner Gäste wünschen sich To-go im Mehrwegbehälter (Ergebnis einer Civey-Umfrage 2021). An Kaffee im Mehrwegbecher führt also kein Weg mehr vorbei. Kein Wunder, denn bei diesen Vorzügen kann Einweg einpacken:

Das sagen bestehende RECUP-Anbieter:

"Mit RECUP bieten wir den To-go-Gästen an den Alnatura Café-Bars eine tolle Alternative zum Einweg-Kaffeebecher – wir haben die Einwegbecher daher komplett abgeschafft.“
RECUP-Partner Julian
Julian Stock
Projektverantwortlicher Alnatura
"Es ist toll, Teil von etwas Großem zu sein. Es macht Dich glücklich, gut zu unserem Planeten zu sein.“
RECUP-Partnerin Roberta
Roberta
Happy Baristas
"Die Produkte kann ich einfach in der Spülmaschine spülen, wie Porzellan auch."
RECUP-Partner Terry und Sarah
Terry u. Sarah
Café Monokel in Echterdingen
"Im Vergleich zu anderen Mehrwegsystemen ist dieses am unkompliziertesten, da unsere Kund:innen keine Daten hinterlegen müssen."
RECUP-Partnerin Paulina
Paulina
Bar Collegium in Tübingen
"Das Pfandsystem ist super einfach. Wir erhalten viel positives Feedback von unseren Kunden und sind stolz ein grüner Vorreiter zu sein."
RECUP-Partner Johannes
Johannes Hoyos
Inhaber Café Bellevue
"Mit RECUP haben wir einen Partner an unserer Seite, der ein nachhaltiges Pfandsystem anbietet – deutschlandweit. Ein toller Mehrwert für unsere Gäste.“
RECUP-Partner Daniel
Daniel Neusser
Department Head Sustainability, McDonald’s Deutschland

Über 11.800 große und kleine Kaffeeanbieter:innen sind schon dabei!

So einfach funktioniert's für Dich

  1. RECUPs ausleihen
    Du leihst Dir bei uns im Shop gegen Pfand Deine gewünschte Anzahl an Mehrweg-Kaffeebechern und stellst sie mit dem beigelieferten Marketing-Material bei Dir im Laden auf.
  2. Gegen Pfand ausgeben
    Du gibst Deine Getränke zum Mitnehmen gegen eine Pfandgebühr von 1€ im RECUP an Deine Kundschaft heraus. 
  3. Rücknahme und wiederverwenden
    Du nimmst die benutzten RECUPs zurück und gibst das Pfand wieder heraus. Anschließend reinigst Du sie wie normales Geschirr in der Spülmaschine und führst sie wieder in den Kreislauf zurück.

Im Video erklären Dir bestehende RECUP-Partner, wie’s funktioniert:

Wusstest Du, dass...

...ab 2023 die Mehrweg-Pflicht für die Gastronomie gilt?

Das Bundeskabinett und der Bundestag haben Änderungen im Verpackungsgesetz beschlossen. Ab 2023 sind Gastronom:innen demnach dazu verpflichtet, ihrer Kundschaft eine Mehrwegalternative für Coffee-to-go anzubieten.

Be ready! Die Mehrweg-Pflicht tritt in Kraft in:

Wiederverwendbarer Kaffeebecher

Spare Kosten, spare Müll!

Kaffee im Mehrwegbecher anzubieten kostet nicht die Welt. Im Gegenteil: Finde jetzt heraus, wie viel unnötige Kosten und Müll Du durch unser Mehrwegsystem einsparen kannst.

* 9 Cent ist der Durchschnittspreis pro Einwegbecher in Deutschland.
* 18 Cent ist der Durchschnittspreis pro Einwegschale in Deutschland.

Anmerkung: Anfallende Lieferkosten werden in dieser Aufstellung nicht berücksichtigt.

Dein persönliches Einsparpotential
bei 12-monatiger Vertragslaufzeit:

600 Einwegbecher und
400 Einweg-Schalen
weniger für die Umwelt sind
1.880 € mehr für Dich.

Jedes Jahr.

ca. 400 € werden als Pfand für die Nutzung der Behälter hinterlegt. Grundlage: Tages-bedarf mal 5.

So günstig ist die Teilnahme am Mehrwegsystem

Systemgebühr

Um Teil von Deutschlands größtem Mehrweg-Pfandsystem zu werden, zahlst Du lediglich eine monatliche Systemgebühr. Diese richtet sich nach der Länge Deiner Vertragslaufzeit und ist unabhängig davon, wie viele RECUPs (oder REBOWLs) Du benötigst.

Pfand 

Das Pfand ist für Dich ein durchlaufender Posten. Du leihst Dir die RECUPs bei uns für 1€ aus und gibst sie für den selben Betrag an Deine Kundschaft weiter. Je nach Bedarf kannst Du RECUPs jederzeit nachbestellen oder an uns zurückgeben.

Häufig gestellte Fragen

Unser Hersteller garantiert, dass jeder RECUP mindestens 500 mal gespült und genutzt werden kann. Der Spülmaschinenhersteller Winterhalter hat in einem Spültest sogar 1.000 Spülgänge mit den RECUPs durchgeführt, ohne Änderungen an Optik und Haptik feststellen zu können. Sind Becher abgenutzt, kannst Du diese entsprechend unserer AGB an uns zurückschicken und wir führen diese direkt bei unserem Hersteller dem Recycling zu. 

Grund dafür ist, das wir ein unabhängiges und neutrales Pfandsystem anbieten möchten. Die Nutzer:innen erhalten unsere RECUPs deutschlandweit bei allen teilnehmenden Ausgabestellen und können diese dort auch wieder zurückgeben. Ein firmenspezifisches Branding der Coffee-to-go Becher ist daher bewusst nicht vorgesehen.

Es gibt unsere RECUPs in drei Größen:

  • Die 0,2l Becher sind 70mm hoch und wiegen 30g.
  • Die 0,3l Becher sind 100mm hoch und wiegen 32g.
  • Die 0,4l Becher sind 125mm hoch und wiegen 36g.

Alle haben einen Durchmesser von 85mm oben und 62mm unten, sind spülmaschinenfest und Mikrowellen geeignet. Zudem sind die RECUPs hitzebeständig bis 95°C. 

Plastik- und Pappbechermüll durch einen Pfandbecher aus Kunststoff vermeiden? Komplett logische Frage, auf die wir eine logische Antwort haben: Das Material PP (Polypropylen) ist momentan die nachhaltigste Alternative für unser Mehrwegbecher-Pfandsystem. Aus folgenden Gründen:

Langlebigkeit

Die Becher aus PP können sehr lange im Kreislauf eines Pfandsystems gehalten werden, was sie umso nachhaltiger macht. Jeder RECUP hält bis zu 1000 Spülgängen stand und ersetzt somit ca. 1000 Einwegbecher. Außerdem ist er extrem bruchsicher.

Umweltbilanz

Vergleicht man die Herstellungs- und Recyclingbedingungen mit denen von alternativen Materialien schneidet PP durch einen vergleichbar geringen Energieverbrauch und die hohe Recyclingfähigkeit am Besten ab. Die RECUPs werden zu 100% recycled.

Komfort

Die Mehrwegbecher sind leicht, optimal stapelbar und geschmacksneutral. Uns ist es sehr wichtig, dass man unsere Becher sowohl leicht mitnehmen, als auch komfortabel anbieten kann.

Wie Porzellangeschirr sind RECUPs für die Reinigung in Gastro- sowie Haushaltsspülmaschinen geeignet. Auch die Reinigung per Hand ist möglich. Bitte achte darauf, dass Du als Lebensmittelunternehmer:in für die einwandfreie Hygiene verantwortlich bist und sorge für eine Trennung des schmutzigen zum sauberen Geschirr.

Wichtig! Im Sinne der Nachhaltigkeit verzichten wir beim Versand darauf, die Becher zusätzlich in Plastik zu verpacken. Dadurch ist es wichtig, dass Du sie vor dem Erstgebrauch, also vor der ersten Ausgabe an Deine Kundschaft, reinigst.

Weitere Informationen haben wir Dir in diesem Artikel zusammengefasst. 

Unsere nachhaltigen Kaffeebecher zum Mitnehmen sind super platzsparend, da sie sich (theoretisch) deckenhoch stapeln lassen ohne umzufallen. Damit nehmen sie nicht mehr Platz weg als übliche Einwegbecher.

Ja! Wir haben Mehrwegdeckel, die auf alle drei Bechergrößen 0,2l, 0,3l und 0,4l passen (Durchmesser 85mm). Unseren Mehrwegdeckel gibt es in vier Farben: Mint, Cappuccino, Zartbitter und Beere. Der Mehrwegdeckel ist – anders als der Pfandbecher – nicht Teil des Pfandsystems, sondern ein Kaufdeckel, den Du an Deine Kunden:innen verkaufen kannst. Mehr Informationen zu den Deckeln gibt es hier.

Die RECUPs und REBOWLs werden nicht verkauft. Stattdessen leihst Du als Partner die Becher bzw. Schalen bei uns. Für jede REBOWL hinterlegst Du 5€ und für jeden RECUP 1€ Pfand.

Die REBOWLs und RECUPs gibst Du für den gleichen Pfandbetrag an Deine Kunden weiter. Somit fallen hier keine Kosten für Dich an. REBOWL- und RECUP-Partner zahlen effektiv lediglich eine Systemgebühr. Je nach Größe Deines Betriebs und der gewählten Vertragslaufzeit gelten andere Grundkonditionen.

Im Durchschnitt kostet Dich die Partnerschaft als Gastronom:in gerade einmal 1€ pro Tag. Nimm über dieses Formular Kontakt zu uns auf und wir senden Dir alle wichtigen Informationen zu. 

Betreibst Du eine Betriebsgastronomie, fülle bitte dieses Formular aus.

Ja! Unsere REBOWLs sind nachhaltige Mehrwegschalen, die speziell für den Einsatz in der Gastronomie entwickelt wurden.

Das REBOWL Mehrweggeschirr kann bis zu 500 Mal wiederverwendet werden und ist als Außer-Haus-Verpackung in drei verschiedenen Größen erhältlich.

Unverbindlich weitere Informationen erhalten

Du möchtest Dir das RECUP-Mehrwegsystem in Ruhe genauer ansehen? Kein Problem! Wir schicken Dir gerne unverbindlich alle Informationen zu, die Du brauchst: