RECUP für
Städte, Kommunen und Regionen

Ihr möchtet in Eurer Stadt, Eurem Landkreis oder Eurer Region ein Pfandsystem einführen? Mit RECUP sorgt Ihr für ein sauberes Stadtbild, könnt die Abfallmengen sichtbar reduzieren und geht mit gutem Beispiel voran!

Warum unser Pfandsystem für Deine Stadt?

Sauberes Stadtbild

Mit RECUP reduziert Ihr die Nutzung von Einwegbechern und die dadurch anfallenden Abfallmengen sichtbar.

Innovative Positionierung

Mit RECUP seid Ihr am Puls der Zeit, gestaltet nachhaltig den Wandel mit und bezieht Position für grünen Fortschritt.

Entsorgungskosten einsparen

Mit dem RECUP-Pfandsystem in Eurer Stadt spart Ihr aktiv Entsorgungskosten, weil weniger Müll am Straßenrand landet.

Expertise & Verlässlichkeit

Mit RECUP entscheidet Ihr Euch für den First Mover und Marktführer im Bereich Mehrwegalternativen. 7.500 Ausgabestellen zeigen, dass es funktioniert.

Pfand - einfach einfach

Das RECUP-Pfandsystem funktioniert für Partner:innen und Kund:innen ganz einfach. Pfand kennt jeder, es braucht keine Hardware und geht ganz spontan für alle.

1 System, 2 Lösungen

Mit der Teilnahme am RECUP-Pfandsystem fällt eine fixe monatliche Systemgebühr an. Dafür können alle Produkte genutzt werden. Keine versteckten Kosten!

Ein System - zwei Lösungen

Mit REBOWL bieten wir auch die Mehrweg-Alternative für Essensverpackungen an. Das Geniale daran: Gastronom:innen zahlen lediglich eine fixe, kostengünstige Systemgebühr und können dafür beide Mehrweglösungen nutzen.

 

Das sagen unsere
Kooperationspartner

„Inzwischen sind fast 4.000 Mehrwegbecher (von RECUP) im Umlauf. Das ist ein wichtiger Meilenstein sowohl für die Stadtsauberkeit als auch den Ressourcenschutz.“
Dr. Maximilian Ingenthron
Bürgermeister - Landau
„Mit der bisherigen Resonanz der Augsburger sind wir sehr zufrieden. Damit leisten wir einen enormen Beitrag zur Ressourcenschonung und Abfallvermeidung.“
Reiner Erben
Umweltreferent - Augsburg
"Wir freuen uns sehr, seit einem Jahr in Stuttgart mit dem RECUP Pfandsystem aktiv Einwegbecher zu sparen und dadurch jede Menge Müll zu vermeiden. Mit mittlerweile 132 Standorten in Stuttgart, verdichtet sich das Pfandnetz kontinuierlich und wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam weiter wachsen und Stuttgart nach und nach von Einwegmüll befreien."
Elias Henrich
Projektleitung - Stuttgart
"Die Städtekooperation war eine Win-Win-Win-Situation. Wir hatten die Kontakte vor Ort, RECUP ein funktionierendes Pfandsystem und Greifswald (jetzt) weniger Müll. Das heute noch (fast) alle Partner dabei sind, zeigt die Nachhaltigkeit."
Maik Wittenbecher
Geschäftsführer - Greifswald Marketing GmbH

Mehrweg-Pflicht für die Gastronomie ab 2023

Um Müll zu vermeiden, haben Bundeskabinett und Bundestag Änderungen im Verpackungsgesetz beschlossen. Ab 2023 sind Gastronom:innen demnach dazu verpflichtet, ihrer Kundschaft eine Mehrwegalternative für To-go-Getränke anzubieten. 

Be ready! Die Mehrweg-Pflicht tritt in Kraft in:

Auf erfolgreiche Städte-Partnerschaften!

Gemeinsam mit verschiedenen Städtekooperationspartnern durften wir bereits tolle, innovative und erfolgreiche Konzepte in ganz Deutschland umsetzen.

Klingt spannend?

Wenn Du Interesse an der Einführung unseres Mehrwegsystems in Deiner Stadt oder Region hast, stehen wir Dir sehr gerne beratend zur Verfügung.

Kontaktiere uns gerne über das Kontaktformular oder schreib uns eine E-Mail an Deine Ansprechpartnerin Anna Bergmann

Mit Übersendung der Anfrage akzeptierst Du unsere Datenschutzbestimmungen.