Hier beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen zum RECUP-Pfandsystem. Wenn Du weitere Fragen hast, kannst Du Dich selbstverständlich jederzeit an uns wenden.

Fragen zur RECUP-Partnerschaft:

Wie werde ich RECUP-Partner?

Folge diesen drei Schritten und Du wirst blitzschnell und ganz einfach zum RECUP-Partner:

  1. Registriere Dich auf partner.recup.de.
  2. Lege Dein Profil und Deine(n) Standort(e) an.
  3. Lege die gewünschten Becher, Deckel, etc. in den Warenkorb und schicke Deine Bestellung ab.

Sobald Du bezahlt hast, sind Deine RECUPs in Standardlieferzeit (DHL Lieferzeiten) bei Dir - Auspacken, anbieten, loslegen!

Welche Kosten kommen als RECUP-Partner auf mich zu?

Die RECUP-Becher kosten unsere Partner nichts. Als Partner hinterlegst Du lediglich einen Pfandbetrag von 1€ pro Becher. Als Pfandgeber übernimmt RECUP das Risiko für die Becher. Wir nehmen die RECUPs beispielsweise bei Abnutzung oder Anhäufung an einem Standort gegen Pfanderstattung zurück. RECUP-Partner zahlen effektiv lediglich eine Standortgebühr in Höhe von 1€ pro Tag und Standort, sowie anfallende Kosten für den Versand eingegangener Bestellungen. Ach, und übrigens: Rechnet man ca. 8 Ct pro Einwegbecher im Einkauf, lohnt sich der RECUP bereits ab ca. 12 Coffee-To-Go pro Tag! (Details siehe https://partner.recup.de/agb)

Du hast mehr als 200 Coffee-to-go am Tag oder betreibst eine Gastronomie zur Mitarbeiterverpflegung? Kontaktiere uns und wir erstellen dir gerne ein individuelles Angebot.

Was sind die Vertragslaufzeiten / Kündigungsfristen?

Die Mindestlaufzeit der RECUP-Partnerschaft beträgt drei Monate. Der Mitgliedsbeitrag wird dabei immer quartalsweise im Voraus berechnet. Die Kündigungsfrist beträgt 1 Monat zum Quartalsende. Möchtest Du beispielsweise den Vertrag zum 30. September beenden, muss die Kündigung spätestens am 31. August bei uns eingegangen sein.

Gibt es weitere RECUP-Anbieter in meiner Nähe?

Alle RECUP-Partner findest Du über über unsere App (kostenlos im iOS Appstore und Google Playstore) oder auf app.recup.de. Wenn Du den Standortzugriff zulässt, werden Dir die Partner in Deiner unmittelbaren Nähe angezeigt.

Wie viele Becher muss ich als RECUP-Partner mindestens abnehmen?

In unserem Onlineshop findest Du diverse Optionen und Kombipakete für die optimale Zusammenstellung Deiner RECUP-Bestellung.

Als kleinste Bestellmengen bieten wir Dir zur Zeit die folgenden Möglichkeiten: RECUP 0,2l - 72 Stück RECUP 0,3l - 75 Stück RECUP 0,4l - 90 Stück RECUP Kombipaket klein - 75 Stück 0,3l und 36 Stück 0,4l RECUP Mehrwegdeckel - jeweils 25 Stück in einer Farbe, ggf. mit Aufdruck (zur Auswahl Mint, Cappuccino, Zartbitter und Beere)

Kann ich als RECUP-Partner verschiedene Bechergrößen bestellen?

Unsere RECUPs gibt es in drei verschiedenen Größen: 0,2l (Mint), 0,3l (Cappuccino) und 0,4l (Mint). Je nachdem welche Kaffeegrößen Du anbietest, bestellst Du einfach die Becher mit der passenden Füllmenge. Auch wenn Du Dich nur für eine oder zwei Bechergrößen entscheiden solltest, ist es wichtig, dass Du alle Bechergrößen bei der Rückgabe annimmst. Denn nur so kann das Pfandsystem funktionieren. Becher die du selbst nicht benötigst, holen wir ab einer Menge von 100 Stück kostenfrei bei Dir ab und wir erstatten das Pfand.

Und falls Du gerade auf der Suche nach dem 0,2l Becher in Deiner Edition sein solltest: Der 0,2l RECUP ist ausschließlich in neutral erhältlich.

Ich möchte nur eine Bechergröße anbieten - muss ich als RECUP-Partner trotzdem alle Becher annehmen?

Unsere RECUPs gibt es in drei Größen: 0,2l, 0,3l und 0,4l. Damit das Pfandsystem richtig funktioniert, ist es wichtig, dass Du als Kaffeeanbieter alle drei Bechergrößen zurücknimmst. Solltest Du eine der Größen nicht ausgeben wollen, kümmern wir uns um die Umverteilung. Becher die du selbst nicht benötigst, holen wir ab einer Menge von 100 Stück kostenfrei bei Dir ab und wir erstatten das Pfand.

Muss ich als RECUP-Partner komplett auf Eure Becher umstellen?

Nein, auch wenn wir es empfehlen, verpflichten wir keinen Partner komplett auf RECUP umzustellen. Gerade am Anfang kannst Du natürlich erst einmal Einweg- und Mehrwegbecher parallel anbieten, um so zu sehen, wie gut Deine Kunden das Pfandsystem annehmen. In Umfragen und im Austausch mit unseren Partnern haben wir jedoch immer wieder festgestellt, dass Kunden unsere Mehrwegbecher deutlich besser annehmen, wenn es nur noch RECUPs gibt. Natürlich sind die positiven Auswirkungen auf unsere Umwelt dann auch entsprechend größer.

Kann ich als RECUP-Partner mein Logo auf die Becher drucken?

Nein, denn wir bieten unseren Partnern ein unabhängiges und neutrales Pfandsystem. Der Kaffeetrinker erhält unsere RECUPs deutschlandweit bei allen teilnehmenden Partnern und kann diese dort auch wieder zurückgeben. Ein firmenspezifisches Branding der Becher ist daher bewusst nicht vorgesehen.

Unser Kauf-Mehrwegdeckel kann allerdings ab einer Bestellmenge von 1.000 Stück mit Deinem eigenen Logo versehen werden.

Warum muss ich als RECUP-Partner einen Vorteil für Kaffee im RECUP gegenüber und Kaffee im Einwegbecher anbieten?

Um Mehrweg zur Gewohnheit Deiner Kunden zu machen und diese aktiv dabei zu unterstützen, setzt Du als Partner einen Anreiz. Das Prinzip ist ähnlich zur bereits gängigen Praxis für den eigenen mitgebrachten Thermobecher. Der Kunde wird für sein nachhaltiges Handeln belohnt und erhält damit einen kleinen Ausgleich für den Mehraufwand der ihm durch das Zurückbringen des Bechers entsteht. Die Ausgestaltung des Vorteils zwischen Einweg- und RECUP-Bechern überlassen wir hierbei Dir. Alles ist möglich: Rabatt, Aufpreis auf den Einwegbecher, Stempelkarte, etc....

Bietest Du Deinen Kaffee nur noch in RECUPs an, ist die Anforderung einen Vorteil zu gewähren natürlich hinfällig.

Wie lange dauert es für mich als RECUP-Partner, bis die bestellten Becher bei mir ankommen?

Nach Zahlungseingang ist Deine Bestellung in der Regel innerhalb von drei, maximal aber nach fünf Werktagen bei Dir (DHL Lieferzeiten). Ausschlaggebend hierfür ist die von Dir gewählte Zahlungsmethode. Bei Kreditkarte, SEPA-Lastschrift, SOFORT Überweisung oder Giropay verlässt das Paket sofort nach Eingang Deiner Bestellung das Lager. Wählst Du manuelle Überweisung als Zahlungsmethode, kann es bis zu einer Woche dauern bis das Geld bei uns eingegangen ist. Erst nach Zahlungseingang wird das Paket dann an Dich verschickt.

Welche Zahlungsmethoden kann ich als RECUP-Partner wählen?

In Deinem Partner-Account kannst Du hinterlegen, wie Du Deine Bestellungen und die Quartalsbeiträge bezahlen möchtest. Klicke dazu auf "Account" ganz oben rechts in der Ecke und wähle dort den Unterpunkt "Zahlungsmethode ändern". Bitte beachte: Du kannst hier mehrere Zahlungsmethoden hinterlegen und eine davon als "Standard" auswählen. Diese "Standard-Zahlungsmethode" wird dann immer für Deine Quartalsbeiträge verwendet und Dir bei Bestellungen angeboten. Bei jeder Bestellung kannst Du jedoch immer individuell entscheiden, mit welcher Zahlungsmethode Du die Bestellung abschließen möchtest. Derzeit hast Du die Wahl zwischen den folgenden Zahlungsmethoden: Überweisung per Vorkasse, Kreditkarte, SEPA-Lastschrift-Mandat, GiroPay und SOFORT Überweisung.

Wer zahlt die Versandkosten für meine RECUP-Bestellung?

Die Versandkosten werden bei einer Bestellung im Shop von Dir als RECUP-Partner selbst getragen. Sollte eine Umverteilung stattfinden, werden wir uns ab einer Menge von 100 Bechern kostenfrei um die Abholung kümmern.

Wann bekomme ich als RECUP-Partner meine Rechnung?

Deine Rechnung bekommst Du innerhalb von 1-2 Stunden nach Deiner Bestellung per Mail (als PDF) zugeschickt. Wenn Du Deine Rechnung nachträglich erneut einsehen oder herunterladen möchtest, findest Du diese jederzeit online im RECUP-Partnerbereich. Logge Dich hierzu ganz einfach mit Deinen Anmeldedaten im Partnerbereich ein und gehe zu Deinen Bestellungen. Direkt hinter der einzelnen Rechnungsnummer findest Du den Link zur Rechnung.

Ich habe schon vor einiger Zeit meine Bestellung im RECUP-Partnerbereich aufgegeben. Wo ist mein Paket?

Die Auslieferung der Becher ist mit dem Zahlungseingang gekoppelt. Ist das Geld noch nicht bei uns eingegangen, ist die Bestellung ebenfalls noch nicht an unseren Logistiker übergeben. Im Partnerbereich findest Du den Status Deiner Bestellung. Dort kannst Du ggf. auch sofort die Bezahlung veranlassen.

Wie werden RECUPs gereinigt?

RECUPs sind für Haushalts- und Gastrospülmaschinen, sowie zur Handreinigung geeignet. Bitte achte hierbei darauf, dass Du als Lebensmittelunternehmer für die Hygiene verantwortlich bist. Eine Empfehlung zur Handhabung findest du im Anhang an unsere AGB (partner.recup.de/agb)

Was passiert, wenn sich bei mir die RECUPs stapeln?

Als Mitgliede unseres Pfandsystems sind alle Partner berechtigt, ihre RECUP-Mehrwegbecher jederzeit an RECUP zurückzugeben. Sollten sich die Becher beispielsweise einmal bei Dir stapeln, da bei Dir mehr Becher zurück- als ausgegeben werden, holen wir diese ab einer Menge von 100 RECUPs kostenlos ab und führen sie nach professioneller Reinigung an anderer Stelle ins Pfandsystem zurück. (Mehr Details, siehe: partner.recup.de/agb)

Muss ich als RECUP-Partner beschädigte Becher von meinen Kunden annehmen?

Nein, als RECUP-Partner bist Du nicht verpflichtet, defekte, beschädigte oder sehr stark verschmutzte RECUP-Mehrwegbecher zurückzunehmen. Wir bitten Dich defekte, beschädigte oder ästhetisch nicht mehr ansprechende (z.B. RECUP-Logo nicht mehr erkennbar) RECUP-Mehrwegbecher, aus Deinem Bestand auszusortieren und entweder selbst einer ordnungsgemäßen Entsorgung zuzuführen oder diese an uns für das Recycling zurückzugeben. Wir behalten uns hierbei vor, defekte, beschädigte, stark verunreinigte oder ästhetisch nicht mehr ansprechende (z.B. RECUP-Logo nicht mehr erkennbar) RECUP-Mehrwegbecher von der Pfanderstattung auszunehmen. (Mehr Details, siehe: partner.recup.de/agb)

Wie kann ich als RECUP-Partner meine Emailadresse ändern?

Im Menü Deines Nutzeraccounts findest Du ganz oben rechts den Menüpunkt "Account". Klicke dort auf "Login-Daten ändern". Du wirst nun auf eine Seite geleitet, über die Du Deine E-Mail Adresse ändern kannst. Trage dazu einfach Deine neue Adresse ein und schicke das Formular ab. An die neue E-Mail Adresse wird nun eine Mail mit einem Link zur Bestätigung Deiner Änderung verschickt. Erst, wenn der Link von Dir angeklickt wurde, ist die neue Adresse in Deinem Account aktiviert. Bitte beachten: die neue Adresse ist dann auch Dein neuer Login — das Passwort ändert sich jedoch nicht.

Ich habe mein Passwort vergessen. Wie komme ich wieder in meinen RECUP-Account?

Wenn Du Dein Passwort vergessen hast, kannst Du ganz einfach ein neues anfordern. Gehe hierzu in den Partner-Anmeldebereich, klicke auf "Passwort vergessen" und fordere eine Mail zur Passwort-Änderung an. Anschließend bekommst du per Mail einen Link, über den Du ein neues Passwort erstellen kannst.

Wie mache ich meine Kunden auf RECUP aufmerksam? Gibt es Werbematerial?

Zum Start bekommst Du von uns Infomaterialien, die für alle sichtbar machen, dass es bei Dir den Kaffee im RECUP-Pfandbecher gibt. Das Infomaterial beinhaltet einen Hinterglasaufkleber für die Scheibe, einen Aufsteller für die Theke sowie Flyer zum Auslegen. Wahlweise bekommst Du außerdem verschiedene Plakate von uns und kannst einen Deckelaufsteller und/oder Becheraufsteller aus Holz zum Präsentieren der Deckel bzw. Becher bestellen. Beide Aufsteller fertigen wir in Zusammenarbeit mit der Schreinerei der Justizvollzugsanstallt München.

 
 

Fragen zu den RECUP-Mehrwegbechern:

Wie lange hält ein Becher?

Unser Hersteller garantiert, dass der jeder RECUP mindestens 500 mal gespült und genutzt werden kann. Sind Becher abgenutzt, kannst du diese entsprechend unserer AGB (partner.recup.de/agb) an uns zurückschicken und wir geben diese direkt an unseren Hersteller ins Recycling.

Wird der Becher heiß? Kann man auch heißes Teewasser einfüllen?

Je nach individuellem empfinden und Getränk, wird der Becher warm bis heiß. Da unsere RECUPs jedoch besser als Einwegbecher isolieren, ist meistens keine Manschette nötig. Wem es trotzdem mal zu heiß wird: einfach am oberen Rand halten - da geht's immer!

Aus welchem Material bestehen die Becher?

Unsere RECUPs bestehen zu 100% aus dem Kunststoff Polypropylen (PP). Die Wahl für dieses Material haben wir aufgrund seiner für ein Pfandsystem ökologisch positiven, sowie praktischen Eigenschaften getroffen. Weitere Infos zu diesem Thema findest Du hier.

Warum ist euer Becher aus Plastik?

Dieser Frage ist so wichtig und spannend, dass wir ihr einen ganzen Transparenz-Report in unserem Blog gewidmet haben. Die kurze Antwort lautet: Weil es derzeit die ökologischste Lösung für Mehrwegbecher im Pfandsystem bietet. Wir hoffen aber auch, dass sich in Zukunft an der Material-Front noch einiges tun wird. Weitere Infos zu diesem Thema findest Du hier.

Gibt es RECUPs auch in anderen Farben?

Um das Pfandsystem für alle so einfach wie möglich zu halten und einen hohen Wiedererkennungswert zu schaffen, gibt es unsere RECUPs ausschließlich in zwei Farben: mint und cappuccino. Unsere 0,2l und 0,4l Becher sind immer Mint, der 0,3l Becher immer Cappuccino.

Wie kann ich die Becher spülen?

RECUP-Mehrwegbecher sind spülmaschinenfest und können daher bedenkenlos in jeder Spülmaschine (auch gewerblichen Spülmaschinen) gespült werden. 1.000 Spülgänge hat der Spülmaschinenhersteller Winterhalter in einem Spültest mit den RECUP-Mehrwegbechern erfolgreich durchgeführt und spricht folgende Empfehlung für ein optimales Spülergebnis aus:

  • Programm: Gläserspülprogramm
  • Spülzeit: 110 Sekunden
  • Temperatur: 65°
  • Reiniger: F 420e (ohne Aktivchlor)
  • Verwendung eines Spülkorbs

Aufgrund des geringen Eigengewichts der RECUP-Mehrwegbecher kann es durch den Spüldruck von gewerblichen Spülmaschinen dazu kommen, dass sich die RECUPs im Innenraum der Maschine verschieben oder dass diese umstürzen. Um das „Herumfliegen“ der Becher zu vermeiden, sollte der Spüldruck auf 60% reduziert werden. Alternativ können die RECUPs vor dem Spülen z.B. mit einem anderen Spülkorb oder einem Gitter beschwert werden.

Wo liegt der Unterschied zum herkömmlichen Mehrwegbecher?

Im Gegensatz zu anderen Mehrwegbechern befindet sich der RECUP direkt dort, wo der Kaffeetrinker seinen Kaffee bestellt. Er muss nicht von zu Hause mitgebracht werden und die Entscheidung für einen nachhaltigen Coffee-To-Go kann somit spontan im Café fallen. RECUP Becher werden außerdem nicht gekauft, sondern lediglich gegen 1€ Pfand herausgegeben. Nach dem Kaffeegenuss muss der genutzte RECUP nicht mit nach Hause genommen und dort gespült werden, sondern kann einfach bei einem unserer Partner abgegeben werden. Er wandert dort direkt in die Spülmaschine und wird anschließend für den nächsten Kaffeetrinker bereitgestellt.

Können Eure RECUP-Becher gekauft werden?

Nein, der Verkauf der RECUP-Becher ist von unserer Seite nicht vorgesehen. Wir geben diese ausschließlich gegen 1€ Pfand pro Becher an unsere RECUP-Partner aus.

Können auch andere Getränke als Heißgetränke in RECUPs angeboten werden?

Wir konzentrieren uns verstärkt auf den Ausbau eines Pfandsystems für Heißgetränke-Mehrwegbecher. Eine Partnerschaft ergibt für uns also auch nur in diesem Zusammenhang Sinn.

 

Fragen zu den Deckeln:

Gibt es zu Euren RECUPs auch Deckel?

Ja! Neben dem herkömmlichen Einwegdeckel bieten wir außerdem Mehrwegdeckel an. Alle Deckel haben einen Durchmesser von 85mm und passen perfekt auf alle drei Bechergrößen 0,2l, 0,3l und 0,4l. Um einwandfreie Hygiene zu gewährleisten ist der Mehrwegdeckel - anders als der Pfandbecher - nicht Teil des Pfandsystems, sondern ein Kaufdeckel, den du an Deine Kunden verkaufen kannst.

In welchen Farben gibt es die Deckel?

Unseren Mehrwegdeckel gibt es in vier Farben: Mint, Cappuccino, Zartbitter und Beere!

Warum ist der Mehrwegdeckel kein Pfanddeckel?

Safety first! Anders als ein Becher mit glatter Oberfläche, ist ein Deckel mit Rillen und Kanten schwieriger zu reinigen und zu trocknen. Um einwandfreie Hygiene zu gewährleisten, kauft der RECUP-Nutzer daher sein Mundstück und kann dieses immer wieder verwenden. Genau wie der RECUP-Becher ist der Mehrwegdeckel aus dem Material Polypropylen und kann in der herkömmlichen Spülmaschine gereinigt werden. Mehr Details dazu findest du hier.

Wie viel kosten die Deckel?

Wir empfehlen unseren Partnern den Mehrwegdeckel zum Preis von 1,30€ an ihre Kaffeetrinker zu verkaufen. Letztendlich entscheidest jedoch Du als RECUP-Partner, zu welchem Preis Du den Mehrwegdeckel anbieten möchtest.

 

Fragen für Kaffeeliebhaber:

Wie komme ich als Kaffeetrinker an meinen Kaffee im RECUP?

Mit über 1.400 Standorten kommst Du mittlerweile deutschlandweit in nahezu allen Städten an unsere RECUPs. Wo genau Du Deinen nächsten Kaffee im RECUP bekommst und den Becher wieder abgeben kannst, kannst Du in unserer App (kostenlos im iOS Appstore und im Google Playstore) oder unter app.recup.de entdecken.

 

Fragen zu Events / Veranstaltungen:

Kann ich bei Euch Becher für Events/Veranstaltungen ausleihen?

Grundsätzlich können wir leider keine Becher für Events/Veranstaltungen verleihen. Mit RECUP fokussieren wir uns auf den Ausbau eines flächendeckenden Pfandsystems und somit den dauerhaften Einsatz der Becher. Events/Verantstaltungen bedeuten für uns einen sehr hohen Aufwand, den wir nur eingehen, wenn ein direkter Bezug zu unserem Pfandsystem hergestellt werden kann und potentielle Partner (Kaffeeanbieter) vor Ort sind.

 

Fragen zu uns:

Wie finanziert ihr euch?

Wir finanzieren uns über eine Systemgebühr (1€ pro Tag und Standort), die jeder RECUP-Partner an uns entrichtet. Gegen eine Finanzierung über den Verkauf unserer Becher haben wir uns gleich zu Anfang bewusst entschieden. Würden wir Geld an unseren Bechern verdienen, hätten wir den Anreiz, so viele Becher wie möglich auf den Markt zu bringen. Als ökologisch wirtschaftendes Unternehmen ist es jedoch unser Ziel, ein stabiles Pfandsystem mit so wenig Bechern wie möglich aufzubauen.

Wie erreiche ich das RECUP-Team persönlich?

Du erreichst uns während unserer Geschäftszeiten per Telefon und per Mail.

Unsere Geschäftszeiten sind: Mo-Fr: 9:00-17:30

Du erreichst uns unter: Tel.: 089-339 844 100 Mail: kontakt@recup.de Marketing/Presse/Kooperationen: marketing@recup.de

Wo finde ich mehr Informationen über Euch?

Hier :-)