REvue: Das war 2020!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
team_recup2

 

 

Jetzt befinden wir uns mitten im Jahresendspurt. Was bedeutet: It’s beginning to look a lot like Christmas… Doch bevor wir Euch jetzt weitere Weihnachtsanekdoten um die Ohren hauen, wollten wir diese Zeit nochmal nutzen, um das Jahr 2020 etwas REvue passieren zu lassen.  

Denn dieses Jahr ist alles anders. Corona stellt viele Teile unseres gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens vor große Herausforderungen und Ungewissheiten. Wir sind uns jedoch sicher, dass wir zusammen diese schwierige Zeit meistern und alle weiter am selben Strang ziehen. Denn Plastikmüll ist und bleibt über Corona hinaus ein brennendes Thema.

 

Aber wusstet Ihr, dass dieses Jahr auch alles anders ist, weil:

 

  • Das Einwegplastikthema noch nie so weit oben auf der politischen Agenda stand und unsere Bundesumweltministerin sogar eine Mehrwegpflicht für die Gastronomie fordert.
 
  • Es noch nie so viele Menschen gab, die globale Bewegungen gegen Plastik organisiert haben. 
 
  • Weltweit Zero-Waste-Initiativen und Unternehmen an konkreten Lösungen und Alternativen zur aktiven Vermeidung von Müll arbeiten.
 

Außerdem ist auf dem Mehrweg und rund um unser Pfandnetz so einiges passiert, kurz und knackig: 

 

Kopie von RECUP_Instagram_Shell_Story

Januar: Shell startet mit 1.200 Tankstellenstationen mit unserem RECUP-Pfandsystem

März: Wir knacken die 5.000 RECUP-Ausgabestellen-Marke und die Stadt Würzburg geht ab jetzt mit uns den Mehrweg.

 

Kopie von 200309_recup_staedte_starts_wuerzburg_portrait_IMG_5236_landscape_prod

Mai: RECUP wird 3 Jahre alt und wir haben zusammen mit Shell seit dem Start 1,3 Millionen Einwegbecher eingespart.

 

Juni: Wir starten mit der REBOWL so richtig durch. Mittlerweile gibt’s schon fast 300 REBOWL-Ausgabestellen in ganz Deutschland.

 

_DSC9133_final

Juli: In fünf großen Städten hängen unsere „Pfand statt Müll“-Plakate und wir testen unseren ersten Pfandautomaten.

August: RECUP x VicaConAgua: Ihr könnt den 1€ Pfand ab jetzt digital für Trinkwasserprojekte von VcA spenden.

VcA Mosambik 3_Credit Andrin Fretz für Viva con Agua

September: It’s a REfresh mit angepasstem Logo und Slogan. Die Marke soll noch einfacherer, klarer und leichter verständlich sein.

 

Oktober: denn’s startet eine 6 monatige Testphase in München und Umgebung und das Bremer Pfandsystem Cup2Date wandert unter den RECUP-Deckel.

 

IMG_6931

November (der war krass): Der RECUP wird mit dem Blauen Engel ausgezeichnet, wir machen uns stark für eine GmbH im Verantwortungseigentum, Umweltministerin Schulze reicht einen Gesetzesentwurf zur Mehrwegpflicht in der Gastro ein, wir launchen die neue RECUP-App UND Erlangen startet mit einer eigenen Städteedition mit dem RECUP-Pfandsystem.

Dezember: Wir testen QR-Codes auf den RECUPs und gehen in den Jahresendspurt. Wir freuen uns krass auf 2021 und haben soooo Bock mit Euch weiter den Mehrweg zur revolutionieren. Let’s fetz!

Und nun? Wir würden sagen 2021 kann kommen! Wir waren noch nie so bereit in ein neues Jahr zu starten.

Übrigens: Mittlerweile würden viele neue Gesichter auf unserem Teamfoto zu sehen sein. Welcome to the RECUP-Family an 13 neue Team-Member! Das holen wir nach, sobald wieder alles normal ist – versprochen!

 

Und nun ein großes DANKE an Euch! Dafür, dass Ihr uns bei all diesen spannenden Dingen begleitet und wir diesen aufregenden Weg im neuen Jahr weiter gemeinsam mit Euch gehen. 

Hab eine gemütliche und vor allem gesunde Weihnachtszeit & kommt gut in ein neues hoffnungsvolles 2021! 

Euer RECUP-TEAM 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Mehrweg Helden-Story verpassen!

Erhalte ca. einmal im Monat eine Mail mit allem, was RECUP, REBOWL und die Mehrweg-Welt bewegt. Mit Deiner Anmeldung stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.