DSC_5714.jpg

WELTVERBECHERER

WAS MACHEN WIR?

Pro Stunde werden in Deutschland 320.000 Einwegbecher für Coffee-to-go verbraucht. Mit RECUP bieten wir ein innovatives und nachhaltiges Mehrwegsystem für Coffee-to-go an. Dabei ist uns besonders wichtig, die „Coffee-to-go-Philosophie“ aufrecht zu erhalten und dem Kaffeegenießer sowie den Kaffeeanbietern eine unkomplizierte und attraktive Alternative zum Einwegbecher bereitzustellen.

WER SIND WIR?

Für uns steht der Social Impact im Fokus und wir möchten aktiv zu der nachhaltigen Entwicklung in unserer Gesellschaft beitragen. Und zwar mit viel Herzblut, Teamgeist und Spaß an der Sache! Unsere Vision ist es, das Coffee-to-go-Geschäft zu revolutionieren und den Kaffee im Einwegbecher für immer von der Bildfläche verschwinden zu lassen. Gleichzeitig möchten wir als Team zeigen, dass man mit einem nachhaltigen Geschäftsmodell Gewinne erzielen kann. Damit lassen sich sowohl unsere Mieten als auch weitere nachhaltige Projekte finanzieren.

 

DEIN DRAHT ZU UNS

Wir freuen uns über Nachrichten und Anrufe!

WIR SUCHEN...

... Verstärkung in den Bereichen Team
Happiness, Finanzen und Marketing. 

DAS RECUP-TEAM

Alexandra Business Development  Bloodtype: Coffee! Wie könnte ich also anders, als mich mit voller Überzeugung für RECUP einzusetzen? Zusammen mit diesem grandiosen Team arbeite ich deshalb daran, dass bald ganz Deutschland seine daily-Dosis Kaffee für unterwegs aus unseren Bechern genießen kann – und das ganz frei von schlechtem Gewissen!

Alexandra
Business Development

Bloodtype: Coffee! Wie könnte ich also anders, als mich mit voller Überzeugung für RECUP einzusetzen? Zusammen mit diesem grandiosen Team arbeite ich deshalb daran, dass bald ganz Deutschland seine daily-Dosis Kaffee für unterwegs aus unseren Bechern genießen kann – und das ganz frei von schlechtem Gewissen!

Ann Prozess & Logistik  Mit Feuereifer für die Nachhaltigkeit - das ist schon immer mein Motto. Mit schnellem Mundwerk und vollem Einsatz bin ich bei RECUP dafür da, das im Hintergrund alles rund läuft. Denn es sollen so viel wie möglich Menschen bald sagen: Bitte geben Sie mir meinen Kaffee im RECUP!

Ann
Prozess & Logistik

Mit Feuereifer für die Nachhaltigkeit - das ist schon immer mein Motto. Mit schnellem Mundwerk und vollem Einsatz bin ich bei RECUP dafür da, das im Hintergrund alles rund läuft. Denn es sollen so viel wie möglich Menschen bald sagen: Bitte geben Sie mir meinen Kaffee im RECUP!

Anna Sales  Meine Herzensangelegenheiten? Eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft. Kaffee? Kaffee! Und zwar immer. Bei RECUP kann ich beide Leidenschaften vereinen und mit ganz viel Liebe und Begeisterung an unserem nachhaltigen Pfandnetz spinnen.

Anna
Sales

Meine Herzensangelegenheiten? Eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft. Kaffee? Kaffee! Und zwar immer. Bei RECUP kann ich beide Leidenschaften vereinen und mit ganz viel Liebe und Begeisterung an unserem nachhaltigen Pfandnetz spinnen.

Carlo Tech Development  Ich bin die Abteilung Software-Entwicklung bei RECUP, und kümmere mich außerdem um all unsere Hard- und Software. Meine Schwäche sind gute afrikanische Kaffees als Pour Over (V60, Kalita Wave etc.). Aber ich finde, wir müssen aufhören, für jede Handvoll getrunkener Bohnen auch eine Handvoll Müll zu erzeugen. Mein aktueller Lieblingskaffee: Buna Dimaa (Äthiopien/ Kolumbien) von Coffeecircle.

Carlo
Tech Development

Ich bin die Abteilung Software-Entwicklung bei RECUP, und kümmere mich außerdem um all unsere Hard- und Software. Meine Schwäche sind gute afrikanische Kaffees als Pour Over (V60, Kalita Wave etc.). Aber ich finde, wir müssen aufhören, für jede Handvoll getrunkener Bohnen auch eine Handvoll Müll zu erzeugen.
Mein aktueller Lieblingskaffee: Buna Dimaa (Äthiopien/ Kolumbien) von Coffeecircle.

 
Fabian Geschäftsführer  „Keine Schneeflocke in der Lawine fühlt sich verantwortlich.” Der Aufbau eines ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigen Unternehmens studiert sich ziemlich einfach. RECUP zeigt mir tagtäglich wie schwierig die Umsetzung ist. Macht aber nix: challenge accepted!

Fabian
Geschäftsführer

„Keine Schneeflocke in der Lawine fühlt sich verantwortlich.”
Der Aufbau eines ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigen Unternehmens studiert sich ziemlich einfach. RECUP zeigt mir tagtäglich wie schwierig die Umsetzung ist. Macht aber nix: challenge accepted!

Florian Geschäftsführer  Wie versprochen: mein Kaffee ist zuckerfrei seit dem 1.000sten Partner. Es läuft also! Seit der Gründung von RECUP hat sich in meinem Leben viel verändert: mein Kaffeekonsum ist explodiert, München mein neues zu Hause und ich sprinte regelmäßig zu U-Bahnen & ICEs. Alles halb so wild, denn ich liebe meinen Job, mein Team und die Tatsache, dass wir täglich Menschen dazu bringen, ihr Konsumverhalten zu hinterfragen.

Florian
Geschäftsführer

Wie versprochen: mein Kaffee ist zuckerfrei seit dem 1.000sten Partner. Es läuft also! Seit der Gründung von RECUP hat sich in meinem Leben viel verändert: mein Kaffeekonsum ist explodiert, München mein neues zu Hause und ich sprinte regelmäßig zu U-Bahnen & ICEs. Alles halb so wild, denn ich liebe meinen Job, mein Team und die Tatsache, dass wir täglich Menschen dazu bringen, ihr Konsumverhalten zu hinterfragen.

Dominika Finance  Für meine Kinder und zukünftigen Enkel :-) versuche ich durch Coffee-to-go (am liebsten mit feinem Milchschaum) im schicken RECUP, etwas für die Umwelt zu tun. In meinem Bereich Finanzen, versuche ich möglichst auf Papier zu verzichten. Es ist zwar nicht so einfach seine Gewohnheiten zu verändern und in der Buchhaltung Papier zu vermeiden, aber der Wille und das motivierte Team zeigt mir immer wieder, dass alles möglich ist, wenn man es will!

Dominika
Finance

Für meine Kinder und zukünftigen Enkel :-) versuche ich durch Coffee-to-go (am liebsten mit feinem Milchschaum) im schicken RECUP, etwas für die Umwelt zu tun. In meinem Bereich Finanzen, versuche ich möglichst auf Papier zu verzichten. Es ist zwar nicht so einfach seine Gewohnheiten zu verändern und in der Buchhaltung Papier zu vermeiden, aber der Wille und das motivierte Team zeigt mir immer wieder, dass alles möglich ist, wenn man es will!

Ida Customer Happiness  Es gibt nichts Gutes, außer man tut es! Wenn man damit sogar die Welt ein Stückchen nachhaltiger gestalten kann, finde ich das umso besser. Mit viel Herz und Humor bestreite ich daher täglich die Coffee-to-go-Revolution. Mein Ziel ist es unsere Kunden zufrieden und glücklich zu machen.

Ida
Customer Happiness

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es! Wenn man damit sogar die Welt ein Stückchen nachhaltiger gestalten kann, finde ich das umso besser. Mit viel Herz und Humor bestreite ich daher täglich die Coffee-to-go-Revolution. Mein Ziel ist es unsere Kunden zufrieden und glücklich zu machen.

 
Iris Sales  Ich rede gern und viel. Und unter Kaffeeeinfluss sogar noch mehr. Und seit ich RECUP kenne mit jedem Menschen, der es hören will über unser nachhaltiges Pfandsystem. Natürlich bei einer guten Tasse Kaffee.

Iris
Sales

Ich rede gern und viel. Und unter Kaffeeeinfluss sogar noch mehr. Und seit ich RECUP kenne mit jedem Menschen, der es hören will über unser nachhaltiges Pfandsystem. Natürlich bei einer guten Tasse Kaffee.

Johanna Design und Kommunikation  "Hinter jeder starken Idee steht eine Tasse noch stärkerer Kaffee." Für mich als Coffee-Junkie mit grünem Kern zeigt RECUP, wie man hippes Design, Alltagstauglichkeit und Nachhaltigkeit sinnvoll unter einen Becher bringt.

Johanna
Design und Kommunikation

"Hinter jeder starken Idee steht eine Tasse noch stärkerer Kaffee."
Für mich als Coffee-Junkie mit grünem Kern zeigt RECUP, wie man hippes Design, Alltagstauglichkeit und Nachhaltigkeit sinnvoll unter einen Becher bringt.

Johannes Key Account  Ohne Kaffee? Ohne Mich! Ob warm oder kalt – hauptsache belebend, schwarz und lecker. Deshalb setz ich mich dafür ein, dass dieser psychotropisch-koffeinhaltige Wundersud immer und überall getrunken werden kann – aber nachhaltig und ohne Einwegmüll!

Johannes
Key Account

Ohne Kaffee? Ohne Mich! Ob warm oder kalt – hauptsache belebend, schwarz und lecker. Deshalb setz ich mich dafür ein, dass dieser psychotropisch-koffeinhaltige Wundersud immer und überall getrunken werden kann – aber nachhaltig und ohne Einwegmüll!

Lara Werkstudentin Design  Als Studentin besteht meine Ernährung zu 99% aus Koffein. Umso mehr kann ich meinen Kaffee aber genießen, wenn ich dabei noch etwas für unsere Umwelt tue. Bei RECUP unterstütze ich mit viel Freude das Design der Coffee-to-go-Revolution - natürlich in #mint!

Lara
Werkstudentin Design

Als Studentin besteht meine Ernährung zu 99% aus Koffein. Umso mehr kann ich meinen Kaffee aber genießen, wenn ich dabei noch etwas für unsere Umwelt tue. Bei RECUP unterstütze ich mit viel Freude das Design der Coffee-to-go-Revolution
- natürlich in #mint!

 
Lara  Business Development  Neben dem Studium im Tee-Business unterwegs gewesen, ging es dann doch back to the roots: Denn durch unzählige italienische Sommer seit Kindheitsbeinen hat sich der Kaffee fest ins Herz eingebrannt. Praktisch, dass ich jetzt den passenden Behälter für beide Koffein-Infusionen gefunden habe- und mit dabei direkt noch ein super Team.

Lara
Business Development

Neben dem Studium im Tee-Business unterwegs gewesen, ging es dann doch back to the roots: Denn durch unzählige italienische Sommer seit Kindheitsbeinen hat sich der Kaffee fest ins Herz eingebrannt. Praktisch, dass ich jetzt den passenden Behälter für beide Koffein-Infusionen gefunden habe- und mit dabei direkt noch ein super Team.

Laura Key Account  Ich liebe es Dinge zu hinterfragen, nachhaltige Ideen weiterzudenken und voranzubringen. Bei RECUP bin ich Teil eines tollen Teams und kann ein deutschlandweites Nachhaltigkeits-Netz spinnen – bis niemand mehr Pappbecher benutzt!

Laura
Key Account

Ich liebe es Dinge zu hinterfragen, nachhaltige Ideen weiterzudenken und voranzubringen. Bei RECUP bin ich Teil eines tollen Teams und kann ein deutschlandweites Nachhaltigkeits-Netz spinnen – bis niemand mehr Pappbecher benutzt!

Lena Key Account  Lieblingsfarbe Mintgrün. Wie schön, dass immer mehr Kaffeeanbieter Teil unseres RECUP-Pfandsystems werden, sich so gegen Einwegbecher entscheiden und die (Um)welt mit unseren Bechern ein bisschen bunter machen.

Lena
Key Account

Lieblingsfarbe Mintgrün. Wie schön, dass immer mehr Kaffeeanbieter Teil unseres RECUP-Pfandsystems werden, sich so gegen Einwegbecher entscheiden und die (Um)welt mit unseren Bechern ein bisschen bunter machen.

Lisa Key Account  Coffee-to-go ohne schlechtes Gewissen? RECUP machts möglich! Und deshalb setze ich mich mit 100% Überzeugung, Begeisterung und Motivation dafür ein, unser Netz so dicht und groß wie möglich zu spannen! Yeah!

Lisa
Key Account

Coffee-to-go ohne schlechtes Gewissen? RECUP machts möglich! Und deshalb setze ich mich mit 100% Überzeugung, Begeisterung und Motivation dafür ein, unser Netz so dicht und groß wie möglich zu spannen! Yeah!

 
Max Sales  Hinterfragen, ausprobieren, Mokka brühen und jökeln. Das ist mein Alltag hier bei RECUP und ich genieße es! Oft auch auf Messen oder den Straßen Deutschlands unterwegs, um im Gespräch eine Lösung für nachhaltigeren Genuss von Coffee-to-go zu gestalten.  Prost!

Max
Sales

Hinterfragen, ausprobieren, Mokka brühen und jökeln. Das ist mein Alltag hier bei RECUP und ich genieße es! Oft auch auf Messen oder den Straßen Deutschlands unterwegs, um im Gespräch eine Lösung für nachhaltigeren Genuss von Coffee-to-go zu gestalten.
Prost!

Mica Customer Happiness  Neben der Tatsache, dass ich Interaktionen super inspirierend finde und aus jedem Gespräch etwas Neues herausziehen kann, sitze ich mit RECUP an der Quelle für coole Cafés und Locations. Das macht meine Tätigkeit spannend und füttert meine Leidenschaft für Kaffeegenuss (am liebsten trinke ich Espresso mit einem Schuss Sahne)!

Mica
Customer Happiness

Neben der Tatsache, dass ich Interaktionen super inspirierend finde und aus jedem Gespräch etwas Neues herausziehen kann, sitze ich mit RECUP an der Quelle für coole Cafés und Locations. Das macht meine Tätigkeit spannend und füttert meine Leidenschaft für Kaffeegenuss (am liebsten trinke ich Espresso mit einem Schuss Sahne)!

Steffi Marketing  Ganz nach dem Motto “You may never know what results come of your action, but if you do nothing there will be no result.” (Mahatma Gandhi) - bringe ich meine Motivation und meine Freude zu RECUP, um die Welt zusammen mit dem Team ein kleines bisschen besser zu machen.

Steffi
Marketing

Ganz nach dem Motto “You may never know what results come of your action, but if you do nothing there will be no result.” (Mahatma Gandhi) - bringe ich meine Motivation und meine Freude zu RECUP, um die Welt zusammen mit dem Team ein kleines bisschen besser zu machen.

Wicky  Business Development  Als leidenschaftliche Kitesurferin liegt es mir besonders am Herzen, unsere Meere vor Plastik-Müll zu schützen. Ansätze wie RECUP zeigen für mich: „Yes, we can!“  Und mit der Betreuung von REBOWL kann ich diese Überzeugung sogar aktiv auf weitere Bereiche ausweiten.

Wicky
Business Development

Als leidenschaftliche Kitesurferin liegt es mir besonders am Herzen, unsere Meere vor Plastik-Müll zu schützen. Ansätze wie RECUP zeigen für mich: „Yes, we can!“
Und mit der Betreuung von REBOWL kann ich diese Überzeugung sogar aktiv auf weitere Bereiche ausweiten.

 
 

Rückblick

Seit wir im September 2016 die reCup GbR gegründet haben, ist viel passiert: Im November sind wir mit unserem Pilotprojekt in Rosenheim gestartet und es kamen viele Fragen auf: Machen Kaffeekunden und Cafébesitzer mit? Kann ein Pfandbechersystem für Coffee-to-go städteweit funktionieren? War die Wahl unseres Bechers die Richtige? Welche Strukturen sind die Richtigen?

Wir wollten’s wissen und haben’s getestet, viel gelernt, Erfahrungen gesammelt – und es hat sich gezeigt: Es funktioniert! Also kam der nächste Schritt, raus aus Rosenheim, mit dem Ziel des deutschlandweiten Pfandsystems.Von der Einladung zum ersten und zweiten Runden Tisch zur Abfallvermeidung bei Coffee to go im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz im November 2016 und März 2017 über andere Veranstaltungen bis zur Gründung der GmbH im Februar war es nicht mehr weit.

Ein wichtiger Meilenstein war die Fusion mit JustSwapIt., dem Berliner Pfandsystem. Von Anfang an waren wir im Austausch, um gegenseitig von unseren Pilotprojekten zu lernen. Ab März 2017 haben wir gemeinsam unter der Marke RECUP weitergemacht.

Im Dezember starteten wir mit der Neuentwicklung und -gestaltung der RECUP Marke und des Bechers. Seit dem Start von München im Mai 2017 wachsen wir täglich und im Jahr 2018 hat sich Einiges getan: Die Becher-Familie wurde um den 0.2l Becher ergänzt und der Mehrwegdeckel kam Mitte des Jahres hinzu. Im hohen Norden fand der Zusammenschluss mit dem dortigen Projekt Refill It statt und durch den Gewinn einer Ausschreibung der Behörde für Umwelt und Energie wurden wir zum offiziellen Pfandsystem der Stadt Hamburg gewählt.
Unser Team ist enorm gewachsen, immer mehr Städte und Kommunen haben sich angeschlossen, davon über 20 Städte mit eigener Skyline-Edition.

Neben unseren vielen kleinen Partner-Cafés und Bäckereien sind nun auch einige größere Unternehmen Teil des Pfandnetzes, beispielsweise VW in Wolfsburg, Dat Backhus oder auch Alnatura.

Wir starten ins Jahr 2019- und die 2000er-Partner Grenze wurde geknackt!! Eine Zahl, die sich seit dem einjährigen Bestehen verdoppelt hat! Ein Grund mehr zum Feiern!
Wir sind gespannt, wohin die Reise geht und freuen uns über jeden, der uns auf diesem Weg begleitet!




Ausblick

Und es geht weiter! Auf dem Weg zur Arbeit den Morgenkaffee im Zug trinken? Wochenendtrip quer durch Deutschland mit Kaffee in der Hand? Was vor Kurzem noch ein Traum für uns war, ist jetzt schon möglich. Denn wir haben uns das Ziel gesetzt, die Coffee-to-go-Revolution flächendeckend voran zu treiben. Für mehr Kaffeegenuss, mehr Mehrweg und mehr Nachhaltigkeit!

Mission
Mit RECUP bieten wir ein innovatives und nachhaltiges Mehrwegsystem für Coffee-to-go Becher an. Dabei ist uns besonders wichtig, die “Coffee-to-go Philosophie” aufrecht zu erhalten und den Kaffeegenießern sowie den Kaffeeanbietern eine unkomplizierte und attraktive Alternative zum Einwegbecher bereitzustellen.

Vision
Unsere Vision ist es, das Coffee-to-go Geschäft zu revolutionieren und den Kaffee im Einwegbecher für immer von der Bildfläche verschwinden zu lassen.