Die Eisbecher-Frage

Eiswaffel_Eisbecher_braun_weiß.jpg

Eis im RECUP?

Heiße, sonnige Tage, Bikini und Badeshorts, Urlaubsfeeling und – die Schattenseite der Sommerzeit – Mülleimer, die vor Einweg-Eisbechern überquellen. Und so stellt sich die Frage: “Warum nicht auch hier den Mehrweg gehen und RECUPs auch für Eis nutzen?” Weil uns dieses Thema schon länger beschäftigt, möchten wir es gerne mit Euch teilen.  

In den letzten Wochen haben uns viele Café- und Eisdielenbetreiber und auch Eisesser gefragt, ob der 0,2L RECUP als Eisbecher verwendet werden kann. Rein theoretisch: Ja, natürlich. Die Größe ähnelt dem eines normalen Eisbechers aus Pappe und mit dem RECUP würde – genauso wie bei Coffee-to-go – einiges an Einwegmüll gespart werden. Rein praktisch: Nein. Wir haben uns ganz bewusst dagegen entschieden, RECUPs auch Eisdielen aktiv anzubieten, aus mehreren Gründen:

Kein Eis für den RECUP

Zum einen gibt es bereits eine super Alternative zum Einweg-Eisbecher: den Waffelbecher bzw. das Waffelhörnchen. Als essbarer to-go-Behälter ist die Waffel einfach unschlagbar und sogar noch nachhaltiger als ein Mehrwegbehälter. Sie produziert keinen Müll, muss nicht gegen Pfand zurückgebracht und gewaschen und nach Ablauf der Lebensdauer recycelt werden - und vegane und glutenfreie Varianten gibt es auch. 

Zum anderen ist RECUP ja nicht nur ein Pfandbecher, sondern ein ganzes Pfandsystem. Die logistischen, hygienischen und finanziellen Anforderungen an ein Pfandsystem, das Coffee-to-go abdeckt, sind nicht identisch mit den Anforderungen, die die flächendeckende Ausstattung von Eisdielen mit sich bringen würde. Und uns ist es wichtig, dass wir als kleines Unternehmen keine Versprechen geben, die wir langfristig nicht halten können. Deshalb die Devise: Fokus auf den Kaffee!

Wir freuen uns natürlich, dass Eisdielenbetreiber auf der Suche nach Alternativen zum Einwegbecher sind und dabei an RECUP denken – das ist eine super Sache! Aber wir sind ehrlich zu uns und auch zu unseren Partnern: Mit dem Waffelbecher können selbst wir nicht mithalten ;)

Unser Tipp

Also: Bestellt Euer Eis to-go das nächste Mal im Waffelbecher und tut auch so aktiv etwas gegen die Abfallflut! Und falls nach dem Eis einfach kein Platz mehr im Bauch ist oder Ihr keine Lust auf Waffeln habt: Partner, FreundInnen, Eltern oder Kinder erweisen sich meist als SEHR dankbare Abnehmer!

Wir wünschen Euch einen tollen Sommer — voller eiskalter Erfrischung und Koffein-Kicks,

Euer RECUP-Team